Das bieten wir

Wer, wie, was und wann?

Die KiTa Eichenstraße bietet Platz für etwa 65 Kinder, die in drei verschiedenen Gruppen betreut werden. Im Erdgeschoss sind die Krippenkinder bis zum dritten Lebensjahr untergebracht. Die Elementargruppen befinden sich in der 1. und 2. Etage. Unser Betreuungsangebot umfasst für die 0 - 6-jährigen Kinder Plätze mit 5, 6, 8, 10 oder 12 Stunden täglich. Bei uns ist immer etwas los: Und das von Montag bis Freitag rund ums Jahr ab 7:00 Uhr - auch in den Ferien. Wir schließen die KiTa nur zwischen Heiligabend und Neujahr. Träger der Einrichtung ist die Kulturelle Vereinigung Volksheim e.V., ein gemeinnütziger Verein mit einer mehr als 100jährigen Tradition.

Volles Programm

Bei uns stehen Ausflüge in und um Hamburg, Feste, Yoga & Tanz ebenso auf dem Programm wie musikalische Früherziehung, Spanisch und regelmäßige Vorschularbeit, mit Verkehrstraining. Auf den zweimal im Monat stattfindenden Waldtag freuen sich Kinder wie Erzieherinnen gleichermaßen. Ein langer KiTa-Tag macht hungrig! Bei allen Mahlzeiten achten wir auf die gesunde Ernährung der Kinder. In der KiTa Eichenstraße kommen überwiegend Bio-Lebensmittel auf den Tisch und es wird größtenteils selbst gekocht. Wir legen Wert auf frisches Obst und Gemüse und verzichten auf Fleisch.

Unsere AktionenUnsere Aktionen

Morgenkreis

Täglich zwischen 8:45 und 9:00 Uhr findet für alle Elementarkinder der Morgenkreis statt. Jeder Tag wird von einer anderen Mitarbeiterin gestaltet und durchgeführt. Manchmal sind es Kreisspiele und Lieder ( auch mal auf spanisch), oder das von zuhause mitgebrachte Spielzeug wird vorgestellt. Ebenso werden Geschichten erzählt, oder es gibt eine Vorleserunde. Für die Krippenkinder gibt es stattdessen einen Mittagskreis in der eigenen Gruppe. Während der Schulferien verzichten wir auf den Morgenkreis.

Vorschulprogramm

Es ist der Wunsch vieler Eltern, die Vorschularbeit in die KiTa zu integrieren, anstatt das Kind für ein Jahr in die Vorschule zu geben. Darauf reagieren wir seit einigen Jahren mit einem Angebot, das bei den Familien gut ankommt. Unser Tagesablauf sieht für die Elementarkinder eine große Anzahl von pädagogischen Angeboten vor, die in konkreter oder auch abstrakter Form auf die Schule vorbereiten. Außerdem ist jeden Donnerstag die „Vorschularbeit“ mit Susann ein fester Programmpunkt: Unsere Vorschulkinder arbeiten konzentriert und unter pädagogischer Anleitung an altersgerechten Aufgaben. Es werden Sachthemen besprochen, es wird diskutiert und gemeinsam nach Lösungswegen gesucht. Dazu sind sogar einige kleine „Hausaufgaben“ zu erledigen. In den Wintermonaten erweitern wir unser Programm zusätzlich einmal wöchentlich mit einem Projekt.

Spanisch

Spanisch hat als Fremdsprache einen großen Stellenwert. Einmal pro Woche am Vormittag führt Francesca unsere 4-6-jährigen Kinder spielerisch an die spanische Sprache heran. Dann wird gesungen, gebastelt und getanzt - und ganz nebenbei erwerben die Kinder einen beachtlichen spanischen Wortschatz.

Regelmäßige Waldtage

„Die Sinne entwickeln, Wissen erwerben und vertiefen, dem natürlichen Bewegungsdrang der Kinder entsprechen und dabei Konzentration fördern“. Um dies zu erreichen, arbeiten wir mit der Umweltpädagogin Sabine Bentheim zusammen. Gemeinsam erkunden die Elementarkinder in regelmäßigen Abständen die Welt im Niendorfer Gehege. Dabei kommen Sinnes- und Wissenspiele genauso zum Einsatz wie Bewegungsspiele, stille Übungen, aufregende Rallyes und spannende Rätselstunden. In der Winterzeit ändert sich dann unser Programm. Wir veranstalten Ausflüge für die Vorschulkinder z.B. zum Wasserforum, oder zur ZSU Tierstation.

Musikpädagogik

„Es macht große Freude, die Liebe zur Musik mit den Kindern zu teilen und ihnen mit Spaß und Kreativität einen spielerischen Zugang zur musikalischen Bildung zu ermöglichen.“ Bei Fabio kommen Kinderlieder, Lieder mit jahreszeitlichem Bezug genauso zum Einsatz, wie Lieder aus anderen Ländern und deren Rhythmik, Melodik und Sprache. Neben Gitarre, großer Trommel und Orff – Instrumenten, kommen auch außergewöhnliche Instrumente, wie Bouzouki, Didgeridoo und Mandoline immer mal wieder zum Einsatz.

Yoga

Mit unserer Yogalehrerin Sonja unternehmen die Kinder Reisen in den Zauberwald und entspannen sich bei Yoga - Körperübungen, die speziell für Kinder im Elementarbereich entwickelt wurden. Die Kinder „erleben“ Yoga. Das bedeutet, sie machen Yogahaltungen, um Erfahrungen zu sammeln, sich zu spüren und zu erleben; z.B. wie ein Löwe, Elefant, Schmetterling, oder Baum. Yoga kommt ihrem Bewegungsdrang entgegen, arbeitet mit Fantasie und Imitationsfreude. Die Förderung ihrer Kreativität und Freude am Ausprobieren der Körperübungen und eigenes Tun, stehen hier im Vordergrund. Jede Yogaeinheit endet mit einer Entspannungsphase.

Ausflüge in Hamburg und Umgebung

Mit Kindern unterwegs zu sein macht Spaß! Mit unseren Elementarkindern gehen wir „auf Tour“. Unsere Ziele sind u.a. das Niendorfer Gehege, die Elbe (auch mit dem Schiff) und natürlich die Spielplätze in unserer Umgebung. Ebenfalls stehen das Zoologische Museum, Altonaer Museum, das Kiekebergmuseum usw. mit auf dem Plan. Nicht zu vergessen, der Flughafen und der Wildpark „Schwarze Berge“. Natürlich geht es auch in die Bücherhalle, ins Theater sowie ins Puppentheater. Die Vorschulkinder besuchen im Rahmen unserer Verkehrserziehung auch die umliegenden Schulen. Dabei lernen sie ihre zukünftige Schule kennen. Auch unsere Krippenkinder sind unterwegs. Mit dem „Turtlebus“ kommen sie gut voran. Bis ins Niendorfer Gehege oder zu Hagenbecks Tierpark. Auch die Spielplätze in der näheren und weiteren Umgebung sind ein beliebtes Ziel.

Jahreszeitliche Feste

Frühling, Sommer, Herbst und Winter - zu jeder Zeit bietet das Jahr eine Fülle von Anregungen, die wir nutzen - um zu basteln, zu feiern und mit allen Sinnen zu erleben. Bunt, gemütlich oder auch besinnlich: Jedes Fest und jede Zeit hat bei uns eine ganz eigene Atmosphäre, die unsere Kinder bewusst mitgestalten und genießen.

Fasching

Zum Fasching wird gebastelt und das Haus wird entsprechend bunt dekoriert. Wir beschließen den Tag mit einer fröhlichen, lauten Party. Selbst unsere Krippenkinder veranstalten ihre eigene kleine Faschingsfeier oder feiern bei den „Großen“ mit.

Osterfeier

Begonnen wird die Feier mit einem gemeinsamen Osterfrühstück. Anschließend suchen die Elementarkinder ihre selbstgebastelten Osterkörbchen, die im ganzen Haus oder auch draußen versteckt sind. Auch unsere Kleinsten suchen in ihren Räumen oder im Freien die Osterüberraschungen.

Sommerfest

Vor Beginn der Sommerferien findet unser Sommerfest statt. Die künftigen Schulanfänger bekommen eine Schultüte für den Start ins Schulleben. Jedes Jahr hat unser Sommerfest ein anderes Motto. Mal Zirkus, mal Olympiade oder „Rund um die Welt“… Kann sein, dass die Kinder etwas einstudieren und es sich gegenseitig vorführen, oder es gibt einen Parcours mit verschiedenen Stationen. Die Krippenkinder sind als Gäste immer gern mit dabei und dürfen, wenn sie mögen mitmachen.

Erntedankfest

Im Herbst feiern wir das Erntedankfest. Dazu bringt jedes Kind ein einheimisches Obst oder Gemüse mit. Die mitgebrachten verschiedenen Sorten werden sortiert und anschließend bestimmt. Die Kinder lernen zu unterscheiden nach Obst und Gemüse. Später wird es roh gegessen, oder etwas daraus gekocht.

Laternenfest

Wenn die Tage im Spätherbst wieder kürzer werden, feiern wir unser Laternenfest. Die Elementarkinder basteln hierfür bunte Laternen. Dann laufen und singen wir im nahe gelegenen Park mit den Eltern und Kindern. Anschließend treffen wir uns im Dunkeln auf dem Spielplatz und machen ein Picknick. Die Eltern der Krippenkinder basteln für ihre Kinder an einem gesonderten Abend die Laternen, um dann am gemeinsamen Laternenlauf teilzunehmen.

Adventszeit und Weihnachtsfeier

Nun beginnt schon die Vorweihnachtszeit. Hier wird gebastelt, gesungen und gespielt. Die Eltern der Elementarkinder kommen in der KiTa zusammen, um für die Nikolausfeier etwas herzustellen. Bei diesem gemeinsamen Elterntreffen wird alles vorbereitet und gemütlich beisammen gesessen. Die Überraschungen werden von unserem „Nikolaus“ persönlich an die Kinder übergeben. Jedes Jahr gehört auch ein Weihnachtsbasar zur Vorweihnachtszeit. Der Erlös für unsere selbst gebastelten und hier verkauften Schätze kommt den Kindern zugute. Die Weihnachtsfeier ist dann das letzte Highlight des Jahres. Es gibt Geschenke für die einzelnen Gruppen und eine Feier mit verschiedenen Leckereien für die Kinder.

Unser TagesablaufUnser Tagesablauf

Unser Tagesablauf ist so strukturiert, dass die Kinder Sicherheit und Vertrauen gewinnen. Er bildet den organisatorischen Rahmen, in dem die Kinder sich entwickeln, wohl und heimisch fühlen sollen. Ab 7.00 Uhr treffen sich unsere Kinder im „Frühdienst“: Hier beginnen die Kinder gemeinsam den Tag, indem sie spielen malen, basteln, bauen oder einfach noch träumen und kuscheln. Unsere Erzieherinnen begleiten jedes Kind dabei nach seinem individuellen Bedürfnis. Zur besseren Übersicht haben wir an dieser Stelle den Wochenplan einmal in tabellarischer Form zusammengestellt:

Zeiten Krippenkinder
07:00 - 08:30 Frühdienst
08:30 - 09:00 Anlaufphase: Die Krippenkinder werden aus dem Frühdienst abgeholt.
09:00 - 09:30 Frühstück: in der Gruppe
09:30 - 11:00 Täglich: Pädagogische Angebote
09:30 - 11:00 Täglich: Spielen auf dem hauseigenen Hof oder auf den umliegenden Spielplätzen.
11:00 - 11:30 Täglich: Wickelzeit und anschließend Mittagskreis
11:30 - 12:00 Mittagessen: in der Gruppe
12:00 - 14:00 Schlafenszeit: Erholungsphase
14:00 - 15:00 Teezeit: in der Gruppe, anschließend Wickelzeit
15:00 - 17:00 Täglich: pädagogische Angebote oder spielen auf dem Hof, Abholphase
17:00 - 18:00 Spätdienst: freitags 16:00 - 17:00
Zeiten Elementarkinder
07:00 - 08:45 Frühdienst
08:45 - 09:00 Morgenkreis: für Elementarkinder und mutige Krippenkinder
09:00 - 09:30 Frühstück: in den jeweiligen Gruppen
09:30 - 11:30 Montag: Spanisch für Elementarkinder ab 4 Jahren
09:30 - 11:30 Dienstag: musikalische Früherziehung
09:30 - 11:30 Mittwoch: regelmäßiges Yoga Angebot
09:30 - 11:30 Donnerstag: Vorschule für die Kinder im letzten Kita - Jahr
09:30 - 11:30 Freitag: regelmäßige Waldtage, ab 4 Jahre
09:30 - 11:30 Laufend: pädagogische Angebote oder Projekte neben dem festen Wochenprogramm, auch gruppenübergreifend.
11:30 - 12:30 Mittagessen: im Abschluss Zähne putzen und Vorlesen
13:00 - 14:30 Täglich: pädagogische Angebote, Spielen auf dem Hof oder auf den umliegenden Spielplätzen
14:30 - 15:00 Teezeit: in den Gruppen
15:00 - 17:00 Täglich: pädagogische Angebote, Abholphase
17:00 - 18:00 Spätdienst: freitags 16:00 - 17:00

Unser pädagogisches KonzeptUnser pädagogisches Konzept

Wir möchten Ihnen unser pädagogisches Konzept vorstellen, damit Sie mehr über unsere Einrichtung erfahren können. Diese Übersicht hat zum Ziel, unsere Arbeit für Sie transparent, überprüfbar, kontrollierbar und nachvollziehbar zu machen. Es soll Ihnen und uns als Leitfaden und Orientierungshilfe dienen. Das gibt Ihnen als Eltern die Möglichkeit, sich mit den Zielen unserer pädagogischen Arbeit auseinander zu setzen.

Unser pädagogisches Konzept können Sie hier im PDF-Format einsehen.

Gesunde ErnährungGesunde Ernährung

Wer wachsen will, muss das Richtige essen! In unserer KiTa lernen die Kinder von Anfang an, dass gesundes vollwertiges Essen auch schmeckt. Das ist wichtig, denn die in Kindheit und Jugend erlernten Ernährungsgewohnheiten setzen sich meistens im Erwachsenenalter fort. Kinder übernehmen die Ernährungsgewohnheiten anderer. Hier nutzen wir den KiTa-Vorteil: Unsere Kleinen lernen von den Großen, was gut schmeckt. Bei uns kommen überwiegend Bio-Lebensmittel auf den Tisch. Als Getränke werden zuckerfreie Tees und Wasser angeboten. Selbst die Kleinsten wissen schon diese Lebensmittel zu schätzen. Durch die Auswahl der Lebensmittel fördern wir die gesunde Ernährung der Kinder. Viel Obst und Gemüse, Milchprodukte und Fisch, aber kein Fleisch stehen auf unserem Speiseplan. Hin und wieder gehören Süßspeisen und Eis dazu.